21.07.2019 18:01  CDU Friedland Startseite  Kontakt  Impressum 
 
CDUPlus


Archiv
02.03.2018 | Marcel Bergmann
Traditionelles Grünkohlessen

Traditionelles Grünkohlessen im Gasthaus Wollenweber.


01.03.2018 | Melchior Freiherr von Bodenhausen
CDU-Vertreter im neuen Bundeskabinett
Kommentar

Angela Merkel hat mit ihrer Entscheidung Mut bewiesen. Ein Teil der neuen Minister/innen sind bis jetzt in der Öffentlichkeit noch wenig in Erscheinung getreten und werden sich beweisen müssen, woran ich jedoch keinen Zweifel habe.


07.05.2015 | Annette Wollenweber, Sebastian Bause
Gemeinde Friedland wird zukünftig nur noch einen Grundschulstandort haben
Gemeinderat entscheidet mit deutlicher Mehrheit

Der Rat der Gemeinde Friedland hat auf seiner Sitzung am Donnerstag, 7. Mai 2015, mit breiter Mehrheit und über Fraktionsgrenzen hinweg entschieden, die Grundschulen ab Beginn des Schuljahres 2017/18 gemeinsam an einem Standort, nämlich in der Ortschaft Friedland, zu führen. Das gemeindeeigene Schulgebäude wird erweitert, um alle Grundschüler aufzunehmen. Der Ratsbeschluss löste unter den zahlreichen Zuhörern teils Erleichterung, teils Enttäuschung aus.




12.02.2015 | Jens Haepe
„Starke Schule“ in Niedersachsen
Carl-Friedrich-Gauß-Schule erzielt 2. Platz

Die Carl-Friedrich-Gauß-Schule - Oberschule mit Gymnasialzweig - in Groß Schneen hat im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "Starke Schule" in der Landeswertung Niedersachsens den 2. Platz belegt. Verbunden ist diese Platzierung mit einem Preisgeld in Höhe von 3.500 €.



12.12.2014 | Annette Wollenweber
Haushalt 2015 beschlossen
Defizit von 640000 €

Der Haushalt der Gemeinde Friedland wurde einstimmig in Reiffenhausen beschlossen. Im Jahr Zwei nach dem Zensus war kein ausgeglicher Haushalt möglich.
Die komplette Haushaltsrede der Gruppe CDU-Grüne im Gemeinderat :



16.10.2014 | Hermann Capelle, Pressemitteilung der CDU-Fraktion
CDU-Fraktion lehnt 3,7 Mio. € Bürgschaft ab
der Rat beschließt dennoch mit 11:10 Stimmen Finanzierung der EAM-Anteile

Der Rat der Gemeinde Friedland hat knapp mit 11 zu 10 Stimmen, bei 2 Enthaltungen der finanziellen Beteiligung an der E.on Mitte AG – jetzt Energie aus der Mitte (EAM) zugestimmt. Die gesamte CDU Fraktion stimmte gegen die Beteiligung, denn die Bürgschaften der Gemeinde über 3,7 Mio. Euro für die Finanzierungsgesellschaften über 25 Jahre sind eine langfristige Bindung ohne Garantie. Die Rekommunalisierung erfolgte durch den Kauf des Landkreises, dem die Gemeinde angehört. Die finanzielle Beteiligung führt nicht zu einer Einflussnahme auf die Geschäftstätigkeiten der neuen EAM, sondern dient nur der finanziellen Absicherung der Banken und der Bindung als Konzessionsgeber für die EAM. Wie oft werden Gesetze und Regelungen zur Energieversorgung und zum Energienetz noch geändert? Keiner kann das vorhersagen. Ob der für 2039 versprochene Vermögensaufbau stattfinden wird, können unsere Kinder bewerten. Die SPD hat sich als Hauptargument für den Vermögenszuwachs ohne eigenes Zutun entschieden, obwohl sie nach eigener Bewertung den Inhalt der umfangreichen Verträge überhaupt nicht verstanden hätten.




13.10.2014
Unser Friedland -
Neues Mitteilungsblatt der CDU-Friedland wird verteilt

Wir sind gestartet. Die CDU bringt eine eigenes Blatt heraus. Es soll zweimal pro Jahr erscheinen. Wir sind gespannt auf die Resonanz.



25.09.2014 | Sebastian Bause
Frühzeitige Aufstellung des Haushaltes für 2015
Antrag vom 24.07.2014

Die Vergangenheit hat jedem deutlich (und leider wiederholt) vor Augen geführt, welche Schwierigkeiten es verursacht, wenn der Gemeindebürgermeister seinen Haushaltsentwurf erst kurz vor Jahresende oder sogar erst zu Jahresbeginn in den Gemeinderat zur Diskussion einbringt.

Besonders drastisch und für alle betroffenen Bürger unmittelbar spürbar waren die Folgen im ersten Halbjahr 2014: Aufgrund der damals noch ausstehenden Genehmigung durch die Kommunalaufsicht, mussten notwendige Baumaßnahmen aufgeschoben und angedachte Investitionen in die Zukunft verlagert werden. Um solchen Problemen künftig vorzubeugen und dem Rat ausreichend Zeit zu Planungs- und Beratungszwecken einzuräumen, hat die Gruppe CDU/Grüne auf der Ratssitzung am 24. Juli einen Antrag auf zukünftig frühzeitige Vorlage des Haushaltsentwurfs gestellt.


25.09.2014 | Stefan Klute
Beteiligung der Gemeinde Friedland an der EAM
Soll die Gemeinde Friedland ein solches Risiko eingehen?

Im vergangenen Jahr hat die in München ansässige E.ON Energie AG ihre Tochtergesellschaft E.ON Mitte AG, vereinfacht ausgedrückt, vollständig an die EAM GmbH & Co. KG veräußert. An dieser Gesellschaft sind die Stadt Göttingen und zwölf Landkreise über zwischengeschaltete Gesellschaften indirekt beteiligt. Folglich befinden sich die Gas- und Stromnetze seither vollständig in kommunalem Besitz. Nunmehr beabsichtigen die bisherigen Gesellschafter, auch die Gemeinden selbst zu (mittelbaren) Anteilseignern an der EAM GmbH & Co. KG zu machen. Nach den vorliegenden Plänen sollen bis zu 43 Prozent der Anteile an der EAM GmbH & Co. KG in den Besitz der Gemeinden übergehen. Die Gemeinden sollen sich jedoch nicht direkt an der EAM GmbH & Co. KG beteiligen, sondern – entsprechend den bestehenden Beteiligungsmodellen von Stadt und Landkreisen – Anteile an (dann noch zu gründenden) Zwischengesellschaften (in der Rechtsform der GmbH) erwerben. Die Gemeinden stünden in diesem Zusammenhang vor der Wahl, sich entweder direkt an der noch zu gründenden Zwischen-GmbH oder aber mittelbar, nämlich über eine kommunaleigene Gesellschaft, an der entsprechenden Zwischen-GmbH zu beteiligen.



18.08.2014 | Stefan Klute
Landrat kündigt Grundschule Groß Schneen
Oberschule benötigt mehr Raum

Der Landrat hat die Räume für die Grundschule am Einzelberg in Groß Schneen zum Schuljahr 2017/18 fristgerecht aber sehr plötzlich für die Gemeinde Friedland gekündigt. Der Landkreis Göttingen möchte die von der Grundschule genutzten Räume im Schulzentrum Groß Schneen demnächst für unsere Oberschule mit Gymnasialzweig nutzen, so zu sagen „Kündigung wegen Eigenbedarf“.

Wir haben nachgefragt beim Schulleiter der Carl-Friedrich-Gauß-Schule, Herrn Oberschulrektor Jens Haepe. 




Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

 
   
0.05 sec.